Schwitzen für den guten Zweck

Spendenlauf des TV Lemgo bei hochsommerlichen Temperaturen

Der diesjährige Spendenlauf des TV Lemgo fand Ende Juni bei hochsommerlichen Temperaturen von bis zu 34 Grad statt. Davon ließen sich aber gut 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht abschrecken und umrundeten gemeinsam über 200mal den Lemgoer Wall. Die Spendensumme betrug so fast 2.500 € und kommt zu je einem Drittel den beiden Partner-Bewegungskindergärten „Am Flüt“ und „Dewitzstraße“ sowie der Vereinsjugend des TV Lemgo zugute. „Wir freuen uns über die trotz des heißen Wetters gute Resonanz auf unseren Lauf und bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmenden und Spendern sowie den Helferinnen der Bewegungskindergärten!“, so TV-Vorsitzender Herbert Fischer, der gemeinsam mit seinen Vorstandsmitgliedern Karin Pohlmann und Dieter Schneider die ersten Runden mitlief. Eine Gruppe der TV-Ballsportler Ü30 versorgte, ausgerüstet mit Bollerwagen und Wasserkiste, die Teilnehmenden unterwegs mit erfrischendem Nass – eine neue Idee, die gut angenommen wurde.

Das aktivste Team stellte wie in den Vorjahren auch wieder die Firma Brasseler, die alleine 85 Wallrunden absolvierten, gefolgt vom Team TeVita mit 41 Runden. Die meisten Runden als Einzelläufer drehte unermüdlich Ralf Batzer (Team Brasseler) mit 10 (!) Runden am Stück.

 

Foto: Start des Spendenlaufs vor dem TV-Sportzentrum.

zurück zur Newsübersicht