Lemgo läuft… für zwei gute Zwecke

TV Lemgo veranstaltet Spendenlauf

Der TV Lemgo veranstaltet am 29.06. einen Spendenlauf rund um die Wälle der Alten Hansestadt Lemgo. Unter dem Motto „Lemgo läuft“ haben am Samstag von 9 – 15 Uhr alle Lemgoer (und natürlich auch Externe) die Chance sich für einen guten Zweck zu bewegen. Der TV Lemgo veranstaltet den Spendenlauf zugunsten der Bewegungskindergärten „Am Flüt“ und „Dewitzstraße“ sowie der Jugendarbeit im TV Lemgo. Start und Ziel ist das TV-Vereinssportzentrum an der Pideritstraße.

Der Spendenlauf ist kein klassischer Wettkampf, es gibt keine Zeitnahme, sondern das olympische Motto „dabei sein ist alles“ zählt. „Ob laufen, gehen oder wandern – die Zeit spielt keine Rolle, jede Runde um den Wall zählt!“, lädt der TV-Vorsitzende Herbert Fischer Groß und Klein zum Mitmachen ein. Der Clou: Jeder Teilnehmer kann sich eigene „Sponsoren“ suchen, die für seine Runden einen Obolus spenden. „Ob 5 Euro, fünfzig Cent oder eine beliebige andere Summe pro Runde– wenn viele mitmachen, hoffen wir auf ein tolles Ergebnis zugunsten unserer Projekte!“, freut sich Fischer. Wer keinen Sponsor hat, zahlt fünf Euro „Startgeld“. Es gibt auch die Möglichkeit für ein Team zu starten und Runden zu sammeln.

„Wir hoffen, dass viele Lemgoer Bürger den Spendenlauf unterstützen“, ergänzt Patrick Busse, TV-Geschäftsführer. „Die Hälfte der Spenden fließt an die Bewegungskindergärten, die andere Hälfte in die Jugendarbeit des TV Lemgo.“

Alle privaten oder Firmen-Spender werden ab einer bestimmten Spendensumme namentlich erwähnt. „Wir haben schon mehrere Firmen, die den Lauf mit einer Spende fördern und hoffen, dass noch viele Unternehmen und Privatpersonen unser Projekt unterstützen.“, freut sich Busse über die bisherige Resonanz.

Anmeldungen sind beim TV Lemgo in der Pideritstraße 17a oder direkt beim Spendenlauf am TV-Vereinssportzentrum möglich. Infos und Formulare – auch für Firmen, die den Lauf unterstützen möchten –  gibt es auf der Homepage www.tv-lemgo.de/spendenlauf


Entspanntes Bewegungsfasten

TV Lemgo lädt zum Stillhalten ein

 

Mit einem ganz neuen Kursangebot wendet sich der TV Lemgo nach den Osterferien an die Anhänger der bewussten Entschleunigung. „Entspanntes Bewegungsfasten“ hat zum Ziel, sechs Wochen lang den Alltag möglichst bewegungsarm zu gestalten und bewussten Bewegungsverzicht zu üben. Gemessen wird die „gefastete“ Bewegungsaktivität mit einem Fitnesstracker, der leihweise vom Verein zu Verfügung gestellt wird. „Je mehr Bewegungsaktivitäten ein Teilnehmer einspart, desto günstiger wird die Kursgebühr“, lockt TV-Geschäftsführer Patrick Busse zur Teilnahme an dem innovativen Konzept.

Damit die Kursteilnehmer sich auf die Zeit mit maximalem Bewegungsmangel einstellen können, gibt es zu Beginn des Kurses einen gemeinsamen Workshop mit Tipps, wie das Konzept in den normalen Alltag bestmöglich integriert werden kann. Denn es bedarf in der Regel ein wenig Vorbereitung, um die sechswöchige Fastenphase mit minimalem Bewegungsaufwand zu bestreiten. Der Clou: Die sechs Wochen können individuell festgelegt werden, sollen jedoch vor den Sommerferien und an einem Stück durchgeführt werden. Zum gemeinsamen Abschluss werden am 06. Juli beim Sommerfest auf dem Schützenplatz die drei inaktivsten Kursteilnehmer mit attraktiven Sachpreisen ausgezeichnet.

„Wir wenden uns insbesondere an sportlich Aktive, da hier der Effekt des Fastens am größten ist.“, so TV-Geschäftsführer Patrick Busse. Empfohlen wird in jedem Fall – ähnlich wie beim Heilfasten – eine ärztliche Begleitung bzw. vorherige Beratung durch den Hausarzt.

Wer Interesse an dem speziellen Angebot hat, kann sich ab sofort zu einem unverbindlichen Infoabend anmelden. Dieser findet statt am Mittwoch, 31.04. um 18:00 Uhr im TV-Vereinssportzentrum (Aufzug vorhanden). Anmeldungen bitte an info@tv-lemgo.de oder direkt im TV-Sportzentrum unter 05261 217082-0.


Jetzt zum Hanselauf anmelden

TV Lemgo lädt zum 3. Lauf des AOK-Lippe-Cups

Die Vorbereitungen für den 36. Hanselauf laufen. Am 31. August fällt der Startschuss zum beliebten Lemgoer Stadtlauf. Der traditionelle Volkslauf startet wie in den Vorjahren vom Lippegarten und führt dann über die Wallanlagen. Ziel ist wieder der Lippegarten. Die Möglichkeit der vergünstigten Sammelmeldung über die Lemgoer Schulen wird beibehalten. Der Hanselauf ist zudem der vorletzte von vier Läufen im AOK-Lippe-Cup. Erstmalig gibt es bei den 6,6 km- und 10 km-Läufen eine automatische Chipzeitmessung.

Die Veranstaltung beginnt mit dem Start des Bambini-Laufes um 17:00 Uhr. Die Teilnahme am Bambini-Lauf ist kostenfrei und eine Voranmeldung ist nicht nötig. Jeder Teilnehmer bekommt seine eigene Urkunde. Der 1,5 km-Schülerlauf startet um 17:15 Uhr für die Jungen und um 17:45 Uhr für die Mädchen. Teilnehmen können hier alle Schüler bis Jahrgang 2002. Die Läufe über 3,3 km und 6,6 km starten, wie im Vorjahr, separat um 18:15 Uhr bzw. um 18:45 Uhr.

Um 19:15 Uhr heißt es dann „Auf die Plätze…..fertig…..los!“ für die Läufer die 10 km (3 Wallrunden) absolvieren.

Anmeldungen sind bis zum 29.08. online möglich oder schriftlich im TV-Vereinssportzentrum, Pideritstr. 17a, Tel. 05261/2170820, info@tv-lemgo.de. Dort gibt es auch die aktuelle Ausschreibung.

Nachmeldungen sind bis maximal 30 min. vor Start an der Anmeldung am Engelbert-Kämpfer-Gymnasium (gegenüber Lippegarten) möglich. Das Startgeld beträgt 5 € für Erwachsene und 3 € für Kinder und Jugendliche (bei Meldung über die Schule nur 2 €). Die Nachmeldegebühr beträgt 1 €. Für die Startnummern der Läufe 6,6 km und 10 km wird aufgrund der Chipzeitnahme zusätzlich ein Pfand von 2 € erhoben. Neben Medaillen gibt es Urkunden für die 1.-3. Plätze jeder Altersklasse und Medaillen für die Teilnehmer des Schülerlaufs.

Parkmöglichkeiten stehen auf den Parkpaletten „Wüste“, „Bruchweg“ oder dem Parkplatz „Langenbrücker Tor“ zur Verfügung. Die Umkleiden sind in der EKG-Turnhalle.

„Wir hoffen natürlich auf gutes Wetter und gutes Gelingen der Veranstaltung!“, so Gunnar Klocke vom Organisationsteam.


Wir laden ein zum „TV trifft sich“

Am nächsten Samstag, den 07.07. findet das alljährliche „TV trifft sich“ vor dem TV-Vereinssportzentrum statt. Ab 15 Uhr erwartet die Besucher ein Kaffee- und Kuchenbuffet, sowie Kaltgetränke und Bratwurst.
Kommt vorbei und trefft andere Mitglieder auf einen netten Plausch. Die Organisatoren freuen sich auf eine gesellige Veranstaltung und viele Besucher!


179 Runden für den guten Zweck

Spendenlauf beim TV Lemgo

Das Wetter war nicht gerade verlockend: Sprühregen und herbstliche 12 Grad Außentemperatur! Den 48 teilnehmenden Läuferinnen und Läufern beim diesjährigen Spendenlauf war das egal, sie drehten fleißig ihre Runden, um einen möglichst hohen Beitrag für den guten Zweck zu erlaufen. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: fast 2.000 € kamen am Ende zusammen. Das Geld geht in diesem Jahr zur Hälfte an den ambulanten Hospiz- und Palliativ- Beratungsdienst Lippe e.V., die andere Hälfte kommt der Jugend des TV Lemgo zugute.

Das größte Team kam mit 15 Teilnehmern von der Firma Gebr. Brasseler, und ein Läufer aus diesem Team schaffte auch die meisten Runden um die Lemgoer Wälle: Hagen Guhr hatte am Ende 14 Striche auf seiner Laufkarte – das bedeutete sagenhafte 44 Kilometer!

Allen Teilnehmern und ehrenamtlichen Helfern sagen wir dafür HERZLICHEN DANK!


Cricket: Super Series der Damen in Lemgo

„Eines der schönsten Cricket-Felder in Deutschland!“ befand der Nationaltrainer der Damen, Matthew Powell sowie der Geschäftsführer des Deutschen Cricket Bunds, Brian Mantle, die beide dem ersten von sechs Finalspielen der Super Series der Damen in Lemgo einen Besuch abstatteten. Es spielten die Northern Thunderbirds gegen die Southern Stormers an zwei Tagen auf dem Sportplatz Vogelsang. Ausrichter war das Cricketteam vom TV Lemgo und TBV Lemgo.

Während Samstag die Langform „50 Over“ angesetzt war spielten am Sonntag die Top Spielerinnen Deutschlands die Kurzform des Spiels – T20. Die Nase vorn hatten an beiden Tagen die Northern Thunder Birds – insbesondere durch die Leistung von Tina Gough.  Die Kapitänin der Norddeutschen Auswahlmannschaft war in bester Form und traf den Ball oft hart und präzise  und verließ  allein Sonntag das Feld mit 73 Runs (Punkten). Ebenfalls in Top-Form zeigten sich Tamryn Dalton und Verena Stolle, so dass die Thunderbirds schließlich mit 167 Runs und nur 4 Schlagfrauen auch das zweite Spiel am Sonntag für sich entscheiden konnten. „Die Southern Stormers waren jedoch auchgeschwächt durch Krankheit und Arbeitsverpflichtungen, so dass einige Schlüsselspielerinnen fehlten“, erklärte Mantle die beiden Niederlagen der Südauswahl, obwohl die Stormers-Kapitänin und die deutsche Cricket-Legende Steffi Fronmeyer die höchste Punktzahl ihrer Mannschaft holen konnte. „Lemgo hat gezeigt, dass es mit den großen Ausrichtungsstandorten in Deutschland mithalten kann  – was die Gastfreundschaft, den Platz und das Wetter angeht!“, so Mantle augenzwinkernd zum Abschluss der Wettkämpfe.

Die beiden Teams setzten sich übrigens aus den Top 30 Spielerinnen, darunter natürlich die Vertreterinnen der Nationalmannschaft aus den 9 Damen Bundesligamannschaften zusammen. Die Damen Super Series ist ein Wettbewerb, den diese Top-Sportlerinnen in Lemgo, Nürnberg (Juli) und Frankfurt (August) an 6 Spieltagen entschieden wird.

„Eine große Auszeichnung für den Sportstandort Lemgo!“, freute sich TV-Lemgo-Vizevorsitzender Thomas Haas vor Ort über die hochklassigen Matches.


Handball Lemgo sucht Geschäftsführer/in (Minijob)

Handball Lemgo (HL) ist die Spielgemeinschaft der Handball-abteilungen des TBV Lemgo 1911 e.V. und TV Lemgo von 1863  e.V.

Mit über 400 Aktiven und über 20 Teams in verschiedenen Spielklassen bieten wir freizeitorientierten Breiten- und ambitionierten (Nachwuchs)Leistungssport in der faszinierenden Sportart Handball.

Für die Spielgemeinschaft HSG Handball Lemgo GbR suchen wir eine/n:

Geschäftsführer/in in geringfügiger Beschäftigung (Mini-Job)

 


Frühjahrswanderung bei Sonnenschein

Bei bestem Wanderwetter startete die diesjährige Frühjahrswanderung des TV Lemgo am 28. April von der TV-Halle. Fünfundzwanzig Wanderfreunde nahmen die etwa 11 km unter die Füße. Wanderwart Hans-Friederich Löber hatte eine abwechslungsreiche Strecke von der TV-Halle aus durch den Staff-Landschaftspark zu den Försterteichen und weiter über den Teimer bis nach Bavenhausen ausgewählt. Dort kehrte die Wandergruppe im Gasthaus Rieke zum gemütlichen Abschluss ein. Per Bus ging es dann zurück zum Ausgangspunkt. Eine gelungene Aktion, so die einhellige Meinung aller Beteiligten.

Foto: Groß und Klein trafen sich zur Frühjahrswanderung des TV Lemgo.