Der Nikolaus hat Freu(n)de in der TV Halle

Traditionell besuchte auch dieses Jahr der Nikolaus persönlich am 06. Dezember  das Nikolausturnen des TV Lemgo in der TV-Halle. „Nach Spiel, Sport und Spaß erhielten alle Jungen und Mädchen Leckereien in ihren Stiefeln – es waren also wohl alle brav im letzten Jahr.“, schmunzelte ein Elternteil.

Über dreißig Kinder und viele Eltern nutzten vorher die Gelegenheit zum spielerischen Herumtollen in der Sporthalle. Das TV-Lemgo-Jugendteam hatte viele Stationen aufgebaut, an denen der Nachwuchs krabbeln, rutschen, klettern und balancieren konnte. Brav hatten alle Kinder vorher einen geputzten Stiefel vor die Tür zur Halle gestellt. Gefüllt mit so mancher Leckerei verteilte der Nikolaus sie dann am Ende wieder an die kleinen Sportlerinnen und Sportler. Den Kindern versprach er, auch im kommenden Jahr wieder beim TV Lemgo vorbeizukommen.


Einladung zum Nikolausturnen

Das beliebte „Sporteln mit Papa“ geht nun in Winterpause. In der Zwischenzeit steht jedoch nochmal das Nikolausturnen auf dem Programm. Am Mittwoch, den 06.12. (15:30 – 17:00 Uhr) wird in der TV-Halle wieder auf vielen Bewegungslandschaften gespielt und getobt. Der Nikolaus kommt auch vorbei – also…. Stiefel nicht vergessen!!


Familientag am 11.11.

Gemeinsam Spaß und Sport erleben

Am Samstag, den 11.11. wird es wieder bunt in der TV-Halle. Die Lebenshilfe, das Familienzentrum in der Dewitzstraße und der TV Lemgo laden in der Zeit von 10.00 – 12.30 Uhr zum Familientag ein.

Spiel, Spaß und Bewegung für Familien mit Kindern mit und ohne Behinderung bis 10 Jahre. Verkleiden ist ausdrücklich erlaubt, für noch mehr Kostüm-Spaß steht eine Verkleidungskiste zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Ballschule: Grundlagenausbildung absolviert

Am vergangenen Dienstag haben insgesamt 15 Teilnehmer die Grundlagenausbildung für die Heidelberger Ballschule absolviert. Dr. Sebastian Schwab von der Deutschen Sporthochschule Köln folgte der Einladung nach Lemgo, um die Lehrkräfte und Trainer die Inhalte in Theorie und Praxis zu vermitteln.

Die Heidelberger Ballschule findet sich als 4. Sportstunde auf der Stundeplänen der Lemgoer Erstklässler wieder. Ganz neu im Boot ist nun auch die Ostschule. Somit führen aktuell 6 Grundschulen in Lemgo dieses Projekt durch.


Papa-Kinder-Wochenende des TV Lemgo

Bewegung, Spiel und Sport begeistert Groß und Klein

Bereits zum vierten Mal hat der TV Lemgo eine aktive Papa-Kinder-Freizeit durchgeführt. Im Sport- und Tagungszentrum Hachen erlebten elf Väter mit zwanzig Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahren ein erlebnisreiches Wochenende mit viel Bewegung,  Spiel und Sport. Kooperative Spiele im großen Gruppenraum, Mitmach-Zirkus auf der Wiese und gemeinsame Bewegungseinheiten in der Sporthalle hielten Groß und Klein auf Trab. „Ein Highlight war der Abenteuersport-Parcours in der Dreifachhalle, hier konnten Väter und Kinder ihre individuellen Grenzen testen was Kraft, Mut und Beweglichkeit angeht – da haben die Kleinsten so manchem Papa etwas vorgemacht!“, schmunzelt Patrick Busse als verantwortlicher Gruppenleiter. Ein Ausflug zum Sorpesee mit Kanutour und sonnenbaden rundeten das Programm ab. „Die Abende klangen dann gemütlich beim Hamburger-Grillen und bei einem Kaltgetränk in der  Tenne aus.“, freut sich Busse über eine gelungene Aktion.

Mut gehört dazu – hier testet Marten als Gruppenjüngster ein Original-Fakir-Nagelbrett
Hatten viel Spaß zusammen: Väter und Kinder beim Aktivwochenende des TV Lemgo

Handball-Abzeichen durchgeführt

Wer sich dazu entscheidet ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)  im Sport zu absolvieren,  muss während seiner einjährigen Einsatzzeit ein Projekt durchführen. Hierbei ist der Kreativität der Freiwilligen keine Grenze gesetzt.

So entschied ich mich für die Abnahme eines Handballabzeichens bei der männlichen E-Jugend von Handball Lemgo. Hierbei wurden in drei verschiedenen Aufgaben die Grundfertigkeiten im Handball getestet.

Um eine Grundlage zu schaffen, mussten zuerst drei Übungen ausgewählt werden, die für das Alter sowie den Leistungsstand der Kinder angemessen waren. Nach Absprache mit Christian Plesser (Jugendkoordinator Handball Lemgo) und dem Trainer der männlichen  E-Jugend, Ronny Krüger, wurden schließlich die drei besten Übungen gefunden. Diese Übungen prüfen drei der Grundfertigkeiten im Handball: Wurfpräzision, Ausdauer  und Koordination.  In den nächsten Trainingseinheiten konnte der Trainer seine Spieler nun auf die Übungen vorbereiten.

Nächster Schritt der Projektvorbereitung war das Entwerfen eines Punktesystems, welches am Ende die Punkte der Kinder in die drei Gruppen Gold, Silber und Bronze einteilt.

Am Dienstag, den 23.05. sowie den 30.05. fand schließlich die Abnahme des Abzeichens statt. In Folge  eines gemeinsamen Aufwärmens, welches die Trainer übernommen haben, wurde die Gruppe aufgeteilt. Ein Teil legte das Abzeichen ab, die anderen trainierten unter der Leitung der Trainer  auf dem Feld. Sobald ein Teil der Gruppe das Abzeichen durchgeführt hatte wurden die Gruppen getauscht. So erhielt jedes Kind die Möglichkeit das Abzeichen zu erlangen.

Nach erfolgreichem Bestehen der Übungen gab es für jedes Kind eine Urkunde sowie eine Tüte Gummibärchen als Belohnung.

Janina Mook


Forum „Bewegungs-Kompetenz für Schule und Freizeit“

EKG und TV Lemgo laden ein zu Info und Austausch

Am 19.06. lädt das Engelbert-Kämpfer-Gymnasium alle Interessierten ab 19 Uhr zu einem offenen Forum: „Bewegungskompetenz für Schule und Freizeit“ ein. „Der Mensch ist genetisch für regelmäßige Bewegung ausgelegt – bleibt sie aus, gibt es Probleme mit Körper und Geist. Andersherum können schon vergleichsweise geringe Bewegungsanreize wunderbare Dinge bewirken: Der Mensch wird fitter, schlauer und gesünder. „ weiß Christiane Osterhage, Schulpflegschaftsvorsitzende des EKG.

Symbolfoto: LSB NRW (Andrea Bowinkelmann)

Gerade im Umfeld Schule ist geistige Frische gefordert, es gilt: Kondition ist Konzentration. Durch ausreichend körperliche Aktivität kann diese nachweisbar  gesteigert werden. Zudem werden Rückenschmerzen, Übergewicht und Fehlhaltungen vorgebeugt.  Doch sind  Kinder und Jugendliche ausreichend aktiv? Was sagen neue Forschungsergebnisse? Wie kann ich leicht Bewegung in den (Schul)Alltag einbauen? Welche Freizeitaktivitäten machen Sinn – und Spaß?

Das offene Forum vom EKG in Kooperation mit dem TV Lemgo möchte auf diese Fragen Antworten geben.  Dazu dient ein Kurzvortrag von Anika Rabe vom KreisSportBund Lippe sowie eine offene Diskussionsrunde mit Experten aus Schule und Sport. Alle interessierten Bürger sind herzlich zum Forum eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Jugendfahrt in den Zoo

Ein besonderes Erlebnis wartete für Familien und Kinder in den Osterferien. Mit 30 Personen fuhr der TV Lemgo in den Zoo nach Gelsenkirchen. Der Zoo wartete mit drei Interessanten Gebieten auf seine Besucher: Alaska, Afrika und Asien. Gemeinsam wanderte die Vereinsgruppe durch die verschiedenen Regionen.  Angefangen in  Alaska, wo Eisbären, Schneeeulen und viele weitere Tiere beobachtet  werden konnten. Weiter ging es dann durch Afrika, im Boot konnte die Gruppe eine spannende Tour durch die afrikanische Savanne machen. Zwischendurch gab es für die Kids auch eine Pause zum Toben auf dem Spielplatz. Weiter ging es durch Asien, dort konnte man im Tropenparadies Nilpferde und Fledermäuse beim Abhängen beobachten. Erschöpft aber glücklich zugleich ging es abends wieder mit dem Bus zurück. Aufgrund der hohen Nachfrage, ist für nächstes Jahr eine weitere Jugendfahrt geplant.