Aktueller Hinweis zum Coronavirus: Wir sind für euch da! mehr Infos

Positionspapier der NRW Großvereine zur Corona-Situation

Die aktuelle Situation ist für sämtliche Sportvereine schwierig und herausfordernd. Für Vereine mit eigenen Sportanlagen und Arbeitgeber-Verantwortung sind die existenzbedrohenden Folgen jedoch deutlich größer. In einem Positionspapier haben jetzt 32 Großvereine in NRW auf die besondere Lage von mitgliederstarken und professionell aufgestellten Breitensportvereinen hingewiesen. Der TV Lemgo ist einer davon.

Der TV ermöglicht vereinsgebundene Sportangebote, die ohne die größtenteils selbstfinanzierte Infrastruktur (TV-Halle, Vereinssportzentrum sowie hauptamtliche Trainer*innen und weitere Mitarbeitende) nicht realisierbar wären. Damit trägt er als gemeinnütziger Sportverein zur allgemeinen Daseinsvorsorge in Lemgo und Umgebung bei. Neben vielfältigen Angeboten für die ca. 3.000 Mitglieder kann der TV Lemgo mit zahlreichen Programmen und Kooperation, z.B. „Heidelberger Ballschule an Grundschulen“, „Pilotverein Integration“, „Partnerverein Bewegungskindergärten“, „Sportplatz Kommune“ oder „Bewegte Alten- und Pflegeeinrichtungen“ als kompetenter Partner von vielen gesellschaftlichen Bereichen auch außerhalb des „klassischen“ Vereinssports zur Lebensqualität in der Alten Hansestadt beitragen. Voraussetzung hierfür ist u.a. eine solide Finanzierung aus Eigenmitteln. “Dieses Fundament bricht aktuell zusehend weg und bedroht die Fortführung der genannten Projekte, Angebote und der hierfür vorhandenen vereinseigenen Infrastruktur existenziell.”, so TV-Vorsitzender Herbert Fischer.

Vorhandene Förderprogramme sind häufig auf kommerzielle Wirtschaftsbetriebe zugeschnitten und für gemeinnützige Sportvereine nur bedingt hilfreich. Mit dem Positionspapier möchte sich der TV Lemgo auch, gemeinsam mit den anderen Großvereinen, in die politische Debatte einbringen und gerne an konstruktiven Lösungen für eine dauerhafte Überlebensstrategie des breit gefächerten Vereinssports in NRW und vor Ort mitarbeiten. “Die aktuelle Sicherheit und langfristige Gesundheit der Bevölkerung sind dabei selbstverständlich zentral zu berücksichtigende Kriterien.”, so Fischer.

zurück zur Newsübersicht
Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.