Cricket: 1. Heimspiel am 24.06.

Cricket Lemgo empfängt den TuS Ost Bielefeld

Am kommenden Samstag, 24. Juni, weiht das neue Team Cricket Lemgo mit seinem 1. Heimspiel das neue Spielfeld am Vogelsang ein. Gegen das Team von TuS Ost Bielefeld geht es um 11 Uhr um den Sieg in der sog. T-20-Klasse.

Cricket am Vogelsang

Die Trägervereine TBV und TV Lemgo zeigen sich zufrieden mit der schnellen Umsetzung, ist das Team aus 7 Nationen doch erst im vergangenen Herbst ins Leben gerufen worden.

TBV-Vorsitzender Burkhard Pohl: „Damit ist Cricket richtig in Lemgo angekommen. Dank des Engagements der aktiven Sportler und dank der Unterstützung der Stadt Lemgo und unserer Sponsoren kann nun regelmäßig am Vogelsang gespielt und trainiert werden.“ Herbert Fischer, Vorsitzender des TV Lemgo ergänzt dazu: „Cricket ist Massensport in den Staaten des Mittleren Ostens und des Commonwealth – wir erweitern damit das Lemgoer Sportangebot und bieten einen Ort der Integration für die rund 25 Aktiven.“

Das Cricket-Team um die Trainer Samsuddin Remon Kazi und Sadaqat Hotak freuen sich auf viele interessierte Zuschauer zum 1. Heimspiel.


Newsletter Juni 2017

Liebe Mitglieder und Freunde des TV Lemgo,

mit diesem Newsletter möchten wir euch über unsere nächsten Veranstaltungen informieren.

Forum Bewegungskompetenz

Am 19.06. lädt das Engelbert-Kämpfer-Gymnasium alle Interessierten ab 19 Uhr zu einem offenen Forum: „Bewegungskompetenz für Schule und Freizeit“ ein. Alle interessierten Bürger sind herzlich zum Forum eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Hier geht’s zu weiteren Infos.

Spendenlauf

Am 24. Juni ist es wieder soweit. Der TV Lemgo veranstaltet den 7. Lemgoer Spendenlauf zugunsten der Gesundheitsstiftung Lippe (Palliativstation Lemgo) sowie der Jugendarbeit im TV Lemgo. Start und Ziel ist das TV-Vereinssportzentrum an der Pideritstraße. Hier geht’s zu weiteren Infos und Anmeldung.

Sommerfest / TV trifft sich

Rund um den Schützenplatz ist am 01.07. ordentlich was los. Der TBV Lemgo, die Schützengesellschaft, Tanztreff Hey, der Tennis Club Blau Weiß sowie der TV Lemgo feiern ein gemeinsames Sommerfest. Um 14 Uhr geht es los. Die Besucher erwartet u.a. ein Fußballturnier, ein Schießwettkampf, eine Fitness-Challenge, aktive Kinderbetreuung in der TV-Halle und für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Der TV Lemgo lädt in diesem Rahmen zum „TV trifft sich“ ein. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen auf dem Schützenplatz zusammen zu kommen.

Hanselauf (25.08.)

Auch der diesjährige Hanselauf wirft seine Schatten voraus. Die Ausschreibungen sind bereits im Druck. Um die Veranstaltung auch in diesem erfolgreich zu gestalten, benötigen wir noch helfende Hände u.a. als Streckenposten. Wer sich also vorstellen kann,  uns am Freitag, den 25.08. ab ca. 17.00 Uhr zu unterstützen, schreibt bitte eine kurze Mail an info@tv-lemgo.de  VIELEN DANK!


Forum „Bewegungs-Kompetenz für Schule und Freizeit“

EKG und TV Lemgo laden ein zu Info und Austausch

Am 19.06. lädt das Engelbert-Kämpfer-Gymnasium alle Interessierten ab 19 Uhr zu einem offenen Forum: „Bewegungskompetenz für Schule und Freizeit“ ein. „Der Mensch ist genetisch für regelmäßige Bewegung ausgelegt – bleibt sie aus, gibt es Probleme mit Körper und Geist. Andersherum können schon vergleichsweise geringe Bewegungsanreize wunderbare Dinge bewirken: Der Mensch wird fitter, schlauer und gesünder. „ weiß Christiane Osterhage, Schulpflegschaftsvorsitzende des EKG.

Symbolfoto: LSB NRW (Andrea Bowinkelmann)

Gerade im Umfeld Schule ist geistige Frische gefordert, es gilt: Kondition ist Konzentration. Durch ausreichend körperliche Aktivität kann diese nachweisbar  gesteigert werden. Zudem werden Rückenschmerzen, Übergewicht und Fehlhaltungen vorgebeugt.  Doch sind  Kinder und Jugendliche ausreichend aktiv? Was sagen neue Forschungsergebnisse? Wie kann ich leicht Bewegung in den (Schul)Alltag einbauen? Welche Freizeitaktivitäten machen Sinn – und Spaß?

Das offene Forum vom EKG in Kooperation mit dem TV Lemgo möchte auf diese Fragen Antworten geben.  Dazu dient ein Kurzvortrag von Anika Rabe vom KreisSportBund Lippe sowie eine offene Diskussionsrunde mit Experten aus Schule und Sport. Alle interessierten Bürger sind herzlich zum Forum eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Turnfest-News

Internationales Deutsches Turnfest in Berlin 2017

 

Turnfestsieger Berlin 2017 Platz 1 für Louis Tjard und Platz 3 für Ben Wieseler und Platz 4 für Dominic Noltekuhlmann im Schwimmen!

 

 

 

 

 

 

Die Kunstturnerinnen hatten auch bereits ihren Wettkampf. Sie belegten im Wahlkampf die Plätze 16., 160. und 474. von immerhin 1357 Teilnehmerinnen ihrer Altersklasse!

 

 

 

 

 

 

 


Ballschule an Lemgoer Grundschulen

Bierfilze für die Zukunft des landesweit einmaligen Angebots

Jeder Erstklässler an den städtischen Grundschulen in Lemgo erhält seit 2010 eine vierte Sportstunde zusätzlich. Ermöglicht wird das durch das Projekt „Heidelberger Ballschule in Lemgo“. Über die Zukunft dieses landesweit einzigartigen Angebots haben jetzt knapp zwanzig Vertreter der beteiligten Institutionen diskutiert.

Foto: Viele Partner tragen die Heidelberger Ballschule, von der jedes Jahr gut 300 Erstklässler profitieren.

Seit bereits sieben Jahren gibt es das Modellprojekt „Heidelberger Ballschule“ an fast allen Lemgoer Grundschulen. Jedes Jahr profitieren etwa 300 Kinder von einer zusätzlichen Sportstunde mit dem Ziel, die individuelle motorische Leistungsfähigkeit altersgemäß zu fördern und spielerisch Spaß an der Bewegung zu vermitteln. Die Grundschule am Schloss war die erste Grundschule in Lemgo, die die Ballschule als Pilotprojekt durchgeführt. „Seit 2010 haben in Brake 853 Schülerinnen und Schüler in der 1. und sogar der 2. Klasse jede Schulwoche eine zusätzliche vierte Sportstunde!“, berichtet  der Schulleiter Jörg Franks stolz. Und auch die anderen städtischen Grundschulen sind aktiv in das Angebot eingebunden. Koordiniert wird das Ganze vom Förderverein Sportklasse MWG Lemgo in Zusammenarbeit mit dem TV Lemgo. Die Finanzierung läuft über die Leistungsstützpunkte. Um auch in Zukunft – bei voraussichtlich geänderten finanziellen Rahmenbedingungen – erfolgreich das Modellprojekt umsetzen zu können, wurden die Grundschulleitungen, Kooperationspartner, beteiligten Leistungsstützpunkte sowie Vertreter von Kommune und Politik zum Informationsgespräch eingeladen.

Jens Bakker, Vorsitzender des Fördervereins Sportklasse, erläuterte den Teilnehmer den aktuellen Sachstand und stellte die Bedarfe für die kommenden Schuljahre vor. Aktuell läuft die Förderung über den Landessportbund NRW sowie über Zuschüsse des Stadtsportverbandes Lemgo. Voraussichtlich werden ab übernächstem Schuljahr die Förderungen reduziert. „Der finanzielle Aufwand pro Klasse je Schuljahr liegt nur bei etwa 500  Euro. 6-9 Klassen müssen finanziert werden, somit liegt der aufzubringende Beitrag in Summe bei 3.000 bis maximal 5.000 Euro.“, erläutert Patrick Busse, Geschäftsführer des TV Lemgo. Alle Anwesenden waren einstimmig überzeugt, dass die zusätzliche Sportstunde gut und wichtig für die Lemgoer Grundschüler ist. „Die Idee entstand damals auf einem Bierfilz – daher bekommen Sie jetzt auch einen Bierdeckel, um ihren Beitrag zur Weiterführung der Ballschule in Lemgo aufzuschreiben!“, verabschiedete Jens Bakker die Anwesenden. Alle Beteiligten machen sich nun auf den Weg, um Ideen und Unterstützer für dieses landesweit einmalige Projekt zu sammeln. Als Kontakt für Fragen stehen Patrick Busse und Sandra Bölsche vom TV Lemgo zur Verfügung unter Tel. 05261 217082-0 bzw. info@tv-lemgo.de.

 

 

Hintergrund – Was ist die Ballschule?

Die Ballschule ersetzt die frühere Straßenspielkultur. Die Kinder im Grundschulalter erfahren spielerisch über den Umgang mit dem Ball den Spaß an der Bewegung in der Gruppe. So wird  durch selbstbestimmtes Spielen die Freude am Sport entwickelt. Die Kernpunkte des Konzeptes sind dabei die ganzheitliche Ausbildung der Kinder in ihrer individuellen geistigen, emotionalen und motorischen Entwicklung. Es werden Sportspielsituationen erlebt, grundlegende motorische Fähigkeiten erlernt und es erfolgt die soziale Einbindung in Sportspielgruppen.

 


Einladung zum Spendenlauf 2017

Jährlich veranstaltet der TV Lemgo einen Spendenlauf. Der Spendenlauf ist KEIN klassischer Wettkampf, es gibt keine Zeitnahme, sondern das olympische Motto „dabei sein ist alles“ zählt. Die Runden müssen nicht gelaufen werden, sondern können auch gegangen oder gewandert werden. Klassen, Gruppen, Firmenteams aber auch jeder einzelne Läufer ist herzlich willkommen!

Termin ist in diesem Jahr der 24.06. (Samstag) von 09:00 – 15:00 Uhr.

Wir freuen uns über jede Mithilfe, sowohl als Läufer aber auch als Spender!

Mit dem Erlös möchten wir Gutes tun und regionale Projekte unterstützen – in diesem Jahr werden dies die Jugend des TV Lemgo und die Arbeit der Gesundheitsstiftung  Lippe (Palliativstation Lemgo) sein.

Auch ohne Anmeldung kommen und für den guten Zweck laufen! Ihre Daten werden dann vor Ort aufgenommen.

hier gehts zur Anmeldung


TV Lemgo macht mit beim „Stadtradeln“

frog-1701109_1280Der Countdown zum diesjährigen Stadtradeln läuft… am Sonntag den 21.05. geht es los!

Radeln für ein gutes Klima! So heißt eine Kampagne des Klima-Bündnis. Ziel ist es privat sowie beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen. Jeder kann mitmachen. Der TV Lemgo hat auch ein Team gemeldet. Im Radlerbereich können sich alle TeilnehmerInnen registrieren und dem Team TV Lemgo beitreten. Das Stadtradeln findet in der Zeit vom 21.05. – 10.06. statt. Ansprechpartner ist Gunnar Klocke.

Hier gehts (für mehr Informationen) zum Bericht der Lippischen Landeszeitung.


Sophie Fritsche NRW-Meisterin – Nachwuchs-Cup in Versmold

unnamedIm Nachwuchs-Cup war es, nach dem Duathlon in Alsdorf, bereits der zweite Wettkampf der Serie. Auch dort zeigten sich 8 Triathleten vom TV Lemgo und beendeten den Swim and Run erfolgreich. Sophie Fritsche (Jun), noch nach dem Schwimmen auf Position zwei liegend, konnte auf der Laufstrecke zulegen und wurde NRW-Meisterin.
Als Erste mit gutem Vorsprung aus dem Wasser kommend, musste Vienna Wippich einer im Anflug kommenden Grippe Tribut zollen, und belegte Rang vier.
Erstmals im Cup startend, meisterten Nele Bertram (SA) und Mia Tovote (Jug B) ihre Distanzen und landeten auf den Plätzen 12 und 15. In den gleichen Jahrgängen war der TV Lemgo gleich mit vier weiteren Sportlern/Sportlerinnen vertreten. Valesca Wippich und Neil Seitz erreichten beide das Ziel auf dem 6. Platz und Henrik Ewerbeck und Lene Meierjürgen durchliefen den Zielbogen auf Platz acht.
Die nächste Station des NW-Cups ist am 28.5.2017 der Triathlon in Gladbeck.

 

unnamed7

 

unnamed2

unnamed3

unnamed5