Aktueller Hinweis zum Coronavirus: Wir sind für euch da! mehr Infos

Trainingslager „ Nah und Fern“

Italien in Piombino und Deutschland Twistesee16-04-11 Tri Trainingslager (1)

Am 19.03.2016 bin ich mit dem NRWTV nach Italien gereist. Wir machten jedoch noch einen Zwischenübernachtung in der Schweiz, wobei wir abends noch einen kleinen Dauerlauf absolvierten, um die Beine zu vertreten. Am nächsten Tag ging es dann in die Toskana. Als wir dort angekommen sind, strahlte die Sonne so herrlich, dass wir sehr motiviert an die erste Athletik und Schwimmeinheit rangingen. An den nächsten Tagen hatte ich drei bis vier Trainingseinheiten pro Tag, wobei ich in den 14 Tagen jeden Tag im Wasser war. Am vierten Tag war auch schon der erste Entlastungstag, wo wir nur am Morgen eine harte Schwimmeinheit und Krafttraining hatten und nachmittags unsere Radtechnik verbesserten. Am nächsten Tag standen die Tempoläufe an. Ich durfte 6x1000m laufen, die ich aber mit guten Beinen zufrieden “abfackeln” konnte.

Wir sind fast jeden Tag Rad gefahren und haben sehr viele Kilometer gesammelt. Das Wetter hatte immer optimale Temperaturen und man musste sich nicht so warm wie in Deutschland anziehen. Am zweiten Entlastungstag sprungen wir sehr früh ins Wasser, da ja auch die Uhr umgestellt wurde. Also wurde aus 7:30 Uhr, 6:30 Uhr. Jedoch hatten wir am Nachmittag genug Zeit, um ans Meer zu fahren, da auch sehr schönes Wetter war. Am nächsten Tag standen dann wieder Tempoläufe an. Diesmal 5km Tempodauerlauf, es war aber gut zu schaffen. Anschließend wurden noch 80km Rad rangehangen, um die Beine zu lockern.

An den letzten Tagen hieß es dann nochmal Grundlagen zu erarbeiten. Mein längster Lauf beträgt 13 km und meine längste Radausfahrt 114km. Dort haben wir die Berge der Toskana erobert und hatten anschließend eine wundervolle Abfahrt.

Insgesamt war das Training in Italien sehr erfolgreich  und es hat mir sehr Spaß gemacht mit dem NRWTV in der Sonne zu trainieren.

geschrieben von Jannika Jesse

 

Eine größere Gruppe fuhr die letzte Ferienwoche nach Bad Arolsen an den Twistesee. Im Gegensatz zum Wetter in Italien war es fast nur regnerisch, kalt und ungemütlich. Doch alle Trainer und Sportler versuchten, das Beste an Training und Aktivitäten rauszuholen. Gemeinsames Pizzaessen und Eis essen bei der letzten Sonnenradausfahrt rundeten das Trainingslager ab.

Ein gelungenes Sport- und Familienevent.

16-04-11 Tri Trainingslager (2)

zurück zur Newsübersicht
Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.